Cake Pops

image

Zu Weihnachten habe ich einen Cake pop maker bekommen. Den musste ich natürlich sofort testen. Hier ist das Ergebnis: Das ist erst mein 2. Versuch und ich kann sagen, dass es zum Cake Pops machen definitiv gut ist, so eine Maschine zu benutzen.

Zum Rezept:
Man kann ein gewöhnliches Muffin-Rezept verwenden, wichtig dabei ist nur, dass der Teig nicht zu flüssig ist. Beim Dekorierren kann man seiner Kreativität freien Lauf lassen. Gut geeignet ist eine Puderzuckercreme, geschmolzene Schokolade oder Sahne.

Zur Maschine :

Sie hat sehr gut funktioniert, durch die abweisende Oberfläche war das Ablösen und Einfüllen des Teigs kein Problem.Und die Backzeit beträgt nur bis zu 10 Minuten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.